Frei sein im Kopf

Frei sein
im Kopf

Nicht immer denken.

Negative Gedanken ziehen lassen.
Aus dem Gedankenkarusell aussteigen und frei sein im Kopf für Positives.

 

Gedanken tragen dazu bei ob sich im Laufe des Lebens psychische Erkrankungen (Depression, Schlafstörungen, Ängste, Zwänge, Psychosomatik...) entwickeln. Das Denken beeinflusst, wie wir uns fühlen, ob wir Freude und Glück empfinden, oder Traurigkeit, Angst und Stress. In weiterer Folge beeinflussen Gedanken auch unseren Körper und unser Verhalten.
Sie sind für das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit, die eigene Zufriedenheit und Gesundheit verantwortlich.

Menschen neigen häufig dazu, gedanklich in der Vergangenheit oder schon weit voraus in der Zukunft zu verharren, leiden unter ihren Stressgedanken (inneren Glaubenssätzen), fühlen sich ihnen ausgeliefert und beschreiben das innere Gedankenrad als sehr belastend.
Der Wunsch vieler meiner PatientInnen ist „nicht immer zu denken“, „endlich innere Ruhe“ zu verspüren und „im Kopf frei“ zu sein.

Lernen Sie Ihre negativen und destruktiven Gedanken zu lenken und aufzulösen. Erlauben Sie sich, „nicht immer zu denken“ und auch positive Gedanken und Eindrücke zuzulassen. Die Ressouren und Lösungen sind in allen Menschen bereits vorhanden.
 
"Du kennst die Lösung, du weißt es nur noch nicht."

Milton Erickson

Mag. Sabrina Kainz-Steiner

Als Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin ist es mir wichtig, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen und wir ein gutes, vertrauensvolles Fundament haben. Denn dies ist ausschlaggebend für den Erfolg unserer gemeinsamen Arbeit. Ich biete Ihnen einen Schutzraum, in dem Sie so sein dürfen wie Sie sind, mit all Stärken, Schwächen, Ängsten und Sorgen.
Meine Methodik ist lösungs-, ressourcen-, und hypnotherapeutisch orientiert. Vorrangig ist, dass die Methode auf Sie individuell abgestimmt wird. Nicht der Klient soll zur Methode passen, sondern die Methode zum Klienten.